Ultherapy
Facebook Twitter English
+49 (0)40 3571 9500

Gutes Aussehen trägt zu unserem Wohlbefinden bei und stärkt unser Selbstbewusstsein - Die moderne
Plastische und Ästhetische Chirurgie bietet uns hierfür viele Möglichkeiten.

Impressum
Über Dr. Brunner

1982 - 1990

Studium der Humanmedizin an der
Ludwig­-Maximilians-­Universität zu München
(Abschluss mit Note 1).

1985

Studienaufenhalt in den USA

1990 – 1993
Allgemeinhchirurgie und Unfallchirurgie in der
Chirurgischen Abteilung des Städtischen
Krankenhauses Harlaching in München.

1993

Promotion am Institut für Immunologie der
LMU München (Magna cum Laude)

1993 - 1998

Weiterbildung zur Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Abteilung von Herrn Prof. Dr. E. Biemer im Klinikum rechts der Isar, der Technischen Universität München, mit dem Schwerpunkt ästhetischen und plastisch ­rekonstruktiven Chirurgie sowie Mikrochirurgie. Wissenschaftlicher Schwerpunkt Untersuchung "lokaler und systemischer Auswirkungen von silikongefüllten Brustimplantaten auf den menschlichen Körper" , in Zusammenarbeit mit dem Institut für Immunologie.

1998 - 2009

Niederlassung in Hamburg als Plastische und
Ästhetische Chirurgin. Gemeinschaftspraxis
Neuer Wall 19, 20354 Hamburg

2004 - 2010

Tätigkeit in England für die Birkdale Clinic
Rotherham (2004­2008) und "The Harley
Medical Group" London (2008­ Januar 2010).

Seit 2007

Kooperationspartnerin des Asklepios
Westklinikum Hamburg und des
Adipositas Zentrums

2009 – 2011

Kooperationspartnerin
der Klinik Falkenried

2009 - 2012

Umzug in die neuen Praxisräume
Bleichenbrcke 10, 20354 Hamburg

Mitgliedschaften

Dr. Brunner ist Mitglied in folgenden Gesellschaften und Vereinigungen:

  • Gesellschaft der Deutschen Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
  • Vereinigung der Deutschen Ästhetischen Plastischen Chirurgen (VDÄPC)
  • International Society of Aesthetic Plastic Surgeons (ISAPS)
  • American Society of Plastic Surgeons (ASPS)
  • Deutsche Gesellschaft für Anti­Aging Medizin (GSAAM)
  • Gesellschaft für Senologie
  • Special Register Gerneral Medical Council (GMC) England.
Philosophie

Unser Augenmerk liegt zum einen in der Ästhetik des Gesichts, zum anderen in der Wiederherstellung und Optimierung der Körperharmonie. "Ästhetik des Gesichts" bedeutet für uns die Erhaltung und Wiederherstellung von gutem, natürlichem und frischem Aussehen sowie der Vorbeugung bzw. dem Hinauszögern des Auftretens von Alterrungsmerkmalen. Dies ist heute mit Hilfe modernster Techniken und Materialien möglich. Vor jeder Behandlung Analysieren wir Ihren Befund, sowie Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Uns liegt besonders die Korrektur angeborener oder erworbener Deformitäten der Brust am Herzen. Dies umfasst zu einem Fehlbildungen oder die Involutionsatrophie (Rückbildung) der Brustdrüse nach Schwangerschaften oder Brusthyperplasie.

Die Kunst guter Ergebnisse besteht in der Wiederherstellung der Harmonie von Gesicht und Körper, dabei stehen die Rekonstruktive und die Ästhetische Chirurgie stets im Einklang miteinander, denn Ästhetische Chirurgie ist ohne die Berücksichtigung rekonstruktiver Elemente nicht denkbar und umgekehrt. Entscheidend bei jedem Eingriff ist jedoch ein Höchstmaß an Sicherheit und die Zufriedenheit unserer Patienten.

Leistungen
Brustvergrößerung

Technik

Die Brustvergrößerung ist eine der am häufigsten durchgeführten Operationen in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Die operative Methoden sind standardisiert. Die Kapselfibroserate liegt in unserem Patientengut unter 1%. Dies führen wir auf unsere hochwertigen Implantate, die atraumatische Operationstechnik und das postoperative Behandlungskonzept zurück. Der Schnitt erfolgt in der Regel in der Unterbrustfalte, auf Wunsch der Patientin auch im Bereich des Warzenhof oder der Achselhöhle. Das Implantat kann entweder unter das Brustdrüsengewebe, den Brustmuskel oder "DUAL PLANE" im oberen Anteil unter den Muskel und im unteren Anteil unter die Brustdrüse gelegt werden. Die Wahl des Zuganges und die Positionierung des Implantates werden individuell mit Ihnen abgestimmt. Wir verwenden ausschließlich hochwertige Implantate aus schnittfestem Silikongel oder Hydrogel, sowohl in runder als auch in anatomischer Form.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert weniger als eine Stunde und wird in Vollnarkose durchgeführt im Rahmen eines eintägigen stationären Aufenthaltes in der Klinik durchgeführt.

Was ist zu beachten

Wir legen besonderen Wert auf Ruhe in den ersten 2 Wochen nach der Operation. In den ersten 6-8 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden. Der Besuch einer Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden.

Brustverkleinerung/Bruststraffung

Technik

Es wurde in den vergangenen Jahren zahlreiche Operationsmethoden entwickelt, deren Ziel vor allem in der Minimierung der Narben und dem Erreichen einer guten Form besteht. Die Brust kann durch einen Schnitt um die Brustwarze, einem T-Schnitt oder einem Ankerschnitt neu geformt werden. Um ein Optimum zu erreichen werden wir mit Ihnen ausführlich besprechen welche OP­Technik für Sie am besten geeignet ist.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Befund zwischen 2­-3 Stunden und wird in Vollnarkose im Rahmen eines 2-­tägigen stationären Aufenthaltes in der Klinik durchgeführt.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf Ruhe in den ersten 2 Wochen nach der Operation. In den ersten 6­8 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. Wir empfehlen das Tragen eines Sport­BH ́s für ca. 3 Monate.

Brustkorrektur

Technik

Ein Schwerpunkt unserer Prais liegt in der Korrektur angeborener Fehlbildung der Brustdrüse. Fehlbildungen wie Asymmetrie, tuberöse und tubuläre Brustdeformität, Poland­Syndrom, Amazonensyndrom und inverted Nipple erfordern eine genaue Planung der operativen Vorgehensweise. Meist müssen mehrere Operations-verfahren miteinander kombiniert werden, wie Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung. Beim Poland­Syndrom ist in der Regel eine vorherige Aufdehnung des Gewebes mit einem Expander notwendig. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten der Korrektur Ihres Befundes und erstellen Ihnen einen individuellen Behandlungsplan. Auch die Korrektur von Ergebnissen nach "missglückter" Brustoperation ist ein Schwerpunkt unserer Praxis. Hier ist eine genaue Analyse des Problems notwendig um dann einen Behandlungsplan zur Optimierung des Befundes zu erstellen. Manchmal sind auch mehrere Operationsschritte notwendig.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Befund zwischen 2-3 Stunden und wird in Vollnarkose im Rahmen eines 1-2 tägigen stationären Aufenthaltes in der Klinik durchgeführt.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf Ruhe in den ersten 2 Wochen nach der Operation. In den ersten 6-8 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. Wir empfehlen das Tragen eines Sport-­BH's für ca. 3 Monate.

Bauchdeckenplastiken

Technik

Die Bauchdeckenplastiken ist ein ideales Verfahren, um eine Erschlaffung der Bauchhaut nach Überdehnung im Rahmen einer Schwangerschaft oder bei starkem Gewichtsverlust nach Übergewicht zu korrigieren. Neben dem Hautüberschuss findet sich häufig eine Vorwölbung der Bauchdecke besonders im Unterbauch, diese ist durch eine Erschlaffung der muskulären Strukturen bedingt. Das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskel, die Rektusdiastase, ist ebenfalls ein häufiger Befund. Um diese Veränderungen zu korrigieren stehen verschiedene Techniken zur Verfügung. Wir unterscheiden zwischen einer kompletten Bauchdeckenstraffung mit Versetzung des Nabels und einer unteren Bauchdeckenplastik ohne Versetzung des Nabels. Die erforderliche Schnittführung wird bei beiden Verfahren so gelegt, dass die Narbe unter Kleidungsstücken verborgen werden kann.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Befund zwischen 2-­3 Stunden und wird in Vollnarkose im Rahmen eines 2-4 tägigen stationären Aufenthaltes in der Klinik durchgeführt.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf postoperative Ruhe, besonders in den ersten 2 Wochen nach der Operation. In den ersten 6-8 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden. Das Heben und Tragen von schweren Gegenständen sollte in den ersten 3 Monaten vermieden werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. Wir empfehlen das Tragen eines Kompressionsmieders nach Entfernung de Nahtmaterials für ca. 8 Wochen. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Methoden der Bauchdeckenplastik.

Fettabsaugung

Technik

Die Fettabsaugung ist eine elegante, wenig belastende Methode überschüssige Fettpolster zu entfernen. Sie kann in nahezu jeder Körperregion durchgeführt werden und sollte der Entfernung von Fettdepots vorbehalten bleiben, die nicht durch Sport oder Diät beeinflusst werden können. Durch die Verwendung eines speziellen Instrumentes werden nur kleine, kaum sichtbare Narben entstehen und die Haut wird zum Schrumpfen angeregt. Sie glättet sich unterstützt durch das Tragen eines Kompressionsmieders oder einer Kompressionshose, die wir nach Maß für Sie anfertigen lassen.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Menge und Lokalisation der überschüssigen Fettpolster zwischen 1-3 Stunden und wird in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung ambulant oder im Rahmen eines 1 tätgigen stationären Aufenthaltes durchgeführt.

Was ist zu beachten

Nach dem Eingriff sollte auf eine sportliche Betätigung in den ersten 4-6 Wochen verzichtet werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie die Sonnenexposition sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. Um das gewünschte Ergebniss zu erhalten, empfehlen wir das Tragen eines Kompressionsmieders für mindestens 6-8 Wochen Tag und Nacht. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der Fettabsaugung.

Intimkorrektur

Technik

Die Schamlippenverleinerung ist ein unkomplizierter, einfach durchzuführender Eingriff. Ziel ist es, dass die Funktion der kleinen Schamlippen welche die Scheide vor dem Eindringen von Keimen etc. schützt, erhalten bleibt.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert weniger als eine Stunde und wird in Vollnarkose ambulant durchgeführt.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf Ruhe in den ersten 5 Tagen um eine Nachblutung bzw. Schwellung der Schamlippen zu vermeiden. Wir verwenden selbstauflösendes Nahtmaterial daher entfällt das Fäden ziehen. In den ersten 2-4 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden.

Botolinum Toxin

Technik

Die Behandlung von mimischen Falten, besonders im Bereich der Stirn und der seitlichen Augenpartie (Krähenfüsse) ist das ideale Einsatzgebiet von Botolinum Toxin. Es hemmt die Übertragung der Nervensignale auf den Muskel. Dadurch wird eine Entspannung der mimisch bedingten Hautfalte erreicht. Die Wirkung setzt ca. eine Woche nach der Behandlung ein, die Falten und Fältchen glätten sich danach kontinuierlich. Der Effekt hält ca. 3-4 Monate, manchmal auch länger an. Der Eingrif dauert ca. 5-10 Minuten und ist nahezu schmerzfrei. In den ersten 48 Stunden nach der Behandlung sollte kein Sport getrieben werden ebenso sollte Schwitzen vermieden werden.

Filler

Technik

Füllsubstanzen, wie Hyaloronsäure oder Kollagen entsprechen körpereigenen Substanzen und können daher vom Körper abgebaut werden. Sie sind ideal zum Auffüllen von Lippen und Falten oder altersbedingten Substanzverlust der Haut und Unterhaut geeignet. Das Ergebnis ist sofort sichtbar. Der Effekt hält ca. 6-8 Monate, manchmal auch länger an. Die Behandlung dauert ca. 10-20 Minuten, je nach Anzahl der Behandungsareale. Durch Zusatz eines Lokalanästhetikums im Filler ist die Behandlung nahezu schmerzfrei. In den ersten 48 Stunden nach der Behandlung sollte auf Sport verzichtet werden ebenso sollte der Besuch eines Solariums oder Ausflüge in die Sonne vermieden werden. Rauchen begünstigt den vorzeitigen Abbau von Hyaluronsäure, der Effekt hält somit bei Rauchern und Raucherinnen weniger lange an.

Eigenfettbehandlung

Technik

Die Eigenfettbehandlung ist eine ideale Methode zur Behandlung von Lippen, Falten oder zum Auffüllen von altersbedingten Substanzverlust der Haut. Besonders wenn größere Volumina benötigt werden, ist die Eigenfettbehandlung die ideale Methode. Bei nur geringem Hautüberschuss kann sie manchmal sogar ein Facelifting ersetzen. Die Behandlung erfolgt ambulant. Das benötigte Fett wird dabei von einer beliebigen Stelle, vorzugsweise dem Bauch abgesaugt. Nach kurzer Aufbereitung wird es dann in die gewünschten Areale injiziert.

In den ersten 5 Tagen nach der Behandlung sollte mit Eis gekühlt werden. In den ersten 3-4 Wochen nach dem Eingriff sollte kein Sport getrieben werden ebenso sollte der Besuch eines Solariums oder Ausflüge in die Sonne vermieden werden. In der Regel bleiben 60 % der transplantierten Zellen bei dem Ersteingriff erhalten, bei der Zweitbehandlung sogar 80 % der transplantierten Zellen. Dieses Ergebniss ist dann dauerhaft. Wir empfehlen im Durchschnitt zwei Behandlungen.

Lidplastiken

Technik

Die Lidplastik, besonders die Oberlidplastik, ist der einfachste und kleinste Straffungseingriff im Gesicht. Die Erschlaffung der Ober-­ und Unterlidhaut ist (Unterlidplastik) abhängig vom Alter, Lebensführung und Veranlagung. Bei deutlichem Hautüberschuss im Oberlidbereich kommt es zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes und damit zu einer deutlichen Beeinträchtigung im Alltag. Es stehen verschiedene Operationsmethoden zur Verfügung um diese Veränderungen zu korrigieren.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Befund ca. 1 Stunde und wird in der Regel in örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt. Bei gleichzeitiger Ober- und Unterlidplastik erfolgt die Behandlung vorzugsweise in Vollnarkose ambulant oder im Rahmen eines eintägigen stationären Aufenthaltes in der Klinik.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf postoperative Ruhe, besonders in den ersten 2 Tagen nach der Operation. In dieser Zeit empfehlen wir das Kühlen der Lider mit Eis. Fernsehen, Lesen, Autofahren oder das Arbeiten am Computer sollte in dieser Zeit strikt vermieden werden. In den ersten 4 Wochen sollte auf Sport verzichtet werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. In einem ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Methoden der Lidplastik. In der Regel sind Sie nach 14 Tagen wieder Gesellschaftsfähig.

Face/Hals/Stirn-Lifting

Technik

Um Alterungsmerkmale des Gesichtes (Face, Stirn, Hals) zu korrigieren oder zu beseitigen stehen uns heute komplexe Behandlungskonzepte zur Verfügung mit dem Ziel ein frisches und erholtes Aussehen zu erreichen. Dies wird mit modernen Operationstechniken, die sich nicht mehr nur auf die Haut, sondern besonders auf die Rekonstruktion der tieferen Schichten (SMAS) beziehen, erreicht. Zur Optimierung der Ergebnisse kommen häufig Kombinationsverfahren zur Anwendung. Als ideales Verfahren bietet sich die Eigenfetttransplantation in Kombination mit einer moderaten Straffung überschüssiger Haut an.

Unser Ziel ist es mit einem individuellen Behandlungskonzept ein natürliches, frisches und strahlendes Aussehen zu erreichen.

Narkose/Klinik

Der Eingriff dauert je nach Befund ca. 3-4 Stunden und wird in Vollnarkose im Rahmen eines 1-2 tägigen stationären Aufenthaltes durchgeführt.

Was ist zu beachten

Besonderen Wert legen wir auf postoperative Ruhe, besonders in den ersten 4 Tagen nach der Operation. In den ersten 2 Tagen empfehlen wir das Kühlen mit Eis. Es sollte in den ersten 4 Wochen auf Sport verzichtet werden. Der Besuch der Sauna oder eines Solariums, sowie Ausflüge in die Sonne sollten in den ersten 3 Monaten unterlassen werden. In der Regel sind Sie nach 14 Tagen wieder Gesellschaftsfähig. Weitere Informationen speziell auf Sie zugeschnitten bekommen Sie in einem Beratungsgespräch.

Nasenkorrekturen

Dr. Friedrich ist Facharzt für HNO-­Heilkunde/Plastische Operationen. Neben seiner aktiven Mitgliedschaft im Bereich Qualitätssicherungskommission der "Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschlands" ist er international für Fragen der Nasenchirurgie und Gesichtsverjüngung ein gefragter Referent und Gesprächspartner. Mehr als 8.000 Operationen im Bereich der Gesichtschirurgie machen Dr. Friedrich zu einem überdurchschnittlich erfahrenen Fachmann.

Ausbildung / Qualifikation

1978 - 1985

Medizinstudium in Hamburg

1986

Promotion

1986 - 1987

Forschungsstipendium der Deutschen Forschungs­gesellschaft im Bereich Plastische Chirurgie

1987 - 1991

Facharztausbildung HNO, Ausbildung Allergologie

1991 - 1993

Ausbildung Plastische Operationen

seit 1994

eigene Praxis

  • Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie e. V. (DGPW)
  • Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie (GÄCD)
  • Berufsverband Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
  • European Academy for Facial Plastic Surgery (EAFPS)
  • American Academy of Facial Plastic and Reconstructive Surgery (AAFPRS)
  • Deutsche Gesellschaft für HNO­Heilkunde Kopf­ und Halschirurgie
  • Präsident des Hamburger Gesprächskreises Ästhetische Chirurgie (HGÄC)
Impressionen
Kontakt

BLEICHENBRÜCKE 10
GOOGLE STREETVIEW 20354 HAMBURG

Telefon: 040 3003 9666 und 040 3571 9500
Mail: office@dr-christina-brunner.com

Parkhäuser Bleichenhof, Alsterhaus
U-Bahn U1 U2 Jungfernstieg, U3 Rathaus
S-Bahn S1 S2 S3 Jungfernstieg, Stadthausbrücke
Bus 192, 109, 34, 36, 38, Jungfernstieg

KASSENÄRTZLICHE VEREINIGUNG (Zuständige Aufsichtsbehörde):
Kassenärztliche Vereinigung Hamburg, Humboldtstraße 56, 22083 Hamburg
ÄRZTEKAMMER: Landesärztekammer Hamburg, Humboldtstraße 56, 22083 Hamburg
Für die redaktionelle Betreuung dieses Informationsangebotes, gemäß §§ 6 TDG, 10 MDStV.
ist verantwortlich: Dr Christina Brunner

Design und Umsetzung: Richard Acquah

Allgemeines

Es gelten die gesetzlichen Copyright-Bestimmungen. Die hier veröffentlichen Daten sind urheberrechtlich geschützt. Jede anderweitige Reproduktion, Mirroring oder Anzeige innerhalb fremder Frames ist ohne schriftliche Genehmigung untersagt.

Wir bemühen uns um sorgfältige Recherche und fehlerfreie Darstellung. Aber auch bei größter Sorgfalt können Fehler unterlaufen. Für die Richtigkeit aller Angaben im Internetangebot wird deshalb keine Gewähr und keine Haftung übernommen.

ERGÄNZENDE BERUFSRECHTLICHE ANGABEN: Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Freistaat Bayern.
Zuständige Ärztekammer Landeskammer Hamburg. MITGLIEDSCHAFTEN: VDPC, VDÄPC, ISAPS, Dt. Gestellschaft für Senelogie

BERUFSORDNUNG DER LANDESKAMMER HAMBURG

HEILBERUFGESETZ DES LANDES: Hamburg / Deutschland. HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
Das Landgericht Hamburg hat in einem Urteil vom 12.Mai 1998 (Az: 312 085/98) entschieden, dass Anbringen eines externen Verweises (“Links”) dazu führen kann, dass der Verlinkende Inhalte der verlinkten Seite ggf. ebenfalls zu verantworten hat, es sei denn, er schließt diese Verantwortung ausdrücklich aus. Wir erklären hiermit, dass wir für die Inhalte der verlinkten Seiten keine Verantwortung übernehmen und uns diese Inhalte auch nicht zu eigen machen. Wir erklären auch, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der angelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten jeder angelinkten Seite und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten externen Links und für alle Inhalte fremder Seiten, zu denen bei uns sichtbare Verweise führen.

MARKENNAMEN

Markennamen werden gemäß Marken Gesetz § 23 benutzt.
Im Falle von Domain Streitigkeiten oder wettbewerbsrechtlicher oder ähnlichen Problemen bitte wir Sie, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

DATENSCHUTZ

Die von Ihnen per Kontaktformular oder E-Mail übermittelten Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. ausschließlich in unserer Datenbank gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Dies gilt insbesondere für Ihre E-Mail Adresse, die wir lediglich verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.